Hintergrundbild Oben Links
Hintergrundbild Oben Rechts
Welt
Hintergrundbild Navigationsleiste
Es handelt sich um einen quasi flüssigkeitsgefüllten Raum von undefinierten Ausmaßen. Es herrscht eine grundsätzliche Schwerkraft in stets eine Richtung, die aus diesem Grund der Einfachheit halber "unten" genannt wird.
Der untere Bereich des Raumes, der "Boden", ist bedeckt mit einer anderen Flüssigkeit, die eine geringfügig größere Dichte hat. Nach menschlichen Maßstäben gemessen ist diese Schicht ca. 500 Kilometer dick.
Unterhalb des Bodens befindet sich eine räumlich nicht definierte Hitzequelle. Je tiefer man in die Boden-Flüssigkeit eindringt, desto wärmer wird es. Die Oberflächentemperatur beträgt ca. 45C, in einer Tiefe von 100km beträgt sie bereits 60C und nimmt dann jeden Kilometer um weitere 1C zu.
Die Flüssigkeit, die den Raum füllt, hat an der Bodenoberfläche eine Temperatur von 40C, sie nimmt allerdings mit zunehmender Höhe ab. In 100km Höhe beträgt die Temperatur nur noch 20C.

Die Boden-Flüssigkeit (im folgenden Gallert genannt) ist von intensiv roter Färbung, ist jedoch durchscheinend. Die über dem Boden befindliche Flüssigkeit (im folgenden Plasma genannt) ist klar und farblos.

Durch die Hitzequelle unter der Gallert geschieht nun Folgendes: im Laufe der Jahrzehnte bilden sich Blasen heißerer Gallert, die durch einen veränderten Wärmeausdehnungskoeffizienten aufsteigen, sich aus der Boden-Gallert aufwölben und schließlich als eigenständige Blase aus dem Boden-Gallert erheben und in die Höhe steigen. Diese Blasen haben oftmals einen Durchmesser von bis zu 100km, und sie steigen langsam in Höhen von bis zu 600km. Während dieser Reise kühlt sich das umgebende Plasma immer mehr ab, bis die Blase ihrerseits wieder soweit abkühlt, dass sie wieder zu sinken beginnt und wieder dem Boden-Gallert zustrebt. Eine solche Reise durch das Plasma dauert in der Regel sehr lang.
Impressum